Dorfwerkstatt erschafft blühende Landschaften

Der Rückgang der Insekten, insbesondere der Wildbienen, ist in aller Munde. Dabei bilden Insekten einen wichtigen Grundbaustein im Ökosystem. Für die Befruchtung der Obst- und Kulturpflanzen, sowie als Nahrungsquelle für die heimische Vogelwelt. Ein Grund für den Rückgang wird darin gesehen, dass die Insekten selbst zu wenige Nahrungsquellen, z.B. Blüten finden.

Die Wiese wird gepflügt
Aussaat

Um dem entgegen zu wirken, und um das Dorfbild zu verschönern, plant die Dorfwerkstatt eine Wildblumenwiese auf den unbebauten Grundstücken am Hellenbusch anzulegen. Eine passende Samenmischung konnte durch Ralph Hennemann vom Gartenbau Stawinski über den Nabu besorgt werden. So wurden bereits die ersten Vorbereitungen zur Saat getroffen. Zunächst wurde die bestehende Wiese gemäht und gepflügt. Am nächsten Tag wurde die Saat ausgebracht und leicht eingearbeitet.

So bleibt zu hoffen, dass sich zum anstehenden Schützenfest, die ersten bunten Blumen zeigen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.