Jahresbericht 2006


Beim Neujahrsschießen besuchten wieder zahlreiche Kinder alle Drenker Haushalte und wünschten ein frohes neues Jahr. Die Erwachsenen bedankten sich mit kleinen Geldgeschenken.

Am 6. Januar wanderten die Kameraden der Feuerwehr nach Amelunxen und verbrachten dort in der Gaststätte „Zum Krug“ ein paar gesellige Stunden. Die Sternsinger wurden am 8. Januar ausgesandt, besuchten alle Drenker Haushalte und wünschten Gottes Segen für das Haus und seine Bewohner. Auch die kfd brach im Januar zu einer Winterwanderung auf, und zwar am 11. des Monats nach Lauenförde. Freitag, den 13. Januar fand das Mitarbeiterfest des Pastoralverbundes im Bürgerhaus in Drenke statt. Viele kamen und das Bürgerhaus war voll besetzt.

Den Reigen der Generalversammlungen eröffnete am 14. Januar der Schützenverein. Am 28. Januar folgte dann der Sportverein. Am 11. Februar hielt die Feuerwehr ihre Generalversammlung ab und  am 12. Februar war dann die Jahreshauptversammlung der kfd.

Der Vorstand des HSV unternahm am 18. Februar eine Wanderung. Ebenfalls an diesem Tag wurden den Vereinen im Feuerwehrgerätehaus Handtrockner der Fa. Stiebel übergeben.

Am 20. Februar bekam Drenke eine neue Erdenbürgerin. Jette Johannsen wurde geboren.

Eine Bürgerversammlung zwecks Gründerversammlung Betreiberverein Bürgerhaus wurde am 21. Februar durchgeführt. An dem kommenden Wochenende wurde Karneval gefeiert. Freitag, den 24. 2. stand der Kinderkarneval auf dem Programm und Samstag, den 25. 2. war die Karnevalsfeier des SV23, zu der natürlich alle Drenkerinnen und Drenker herzlich eingeladen waren.

Am 3. März war in Amelunxen der alljährlich am ersten Freitag im März stattfindende Weltgebetstag der Frauen.

Die Ortsheimatpfleger der Stadt Beverungen kamen zu ihrem halbjährlichen Treffen am 8. März im Stadtarchiv in Brakel zusammen.

Am 22. März wurde Lars Knipping geboren.

Wie jedes Jahr war auch am 16. April der SV Veranstalter des Osterfeuers. Die Feuerwehr traf sich am 22. April mit Salto in Ottbergen. Während am 29. April  am Sportplatz der Tanz in den Mai stattfand, veranstaltete der SV am 1. Mai die traditionelle Maiwanderung.  Erstkommunionkinder am 7. Mai waren Noah Fritsche, Florian Fleckner, Sebastian Böhner und Benedikt Rinschen. Am 22. Mai wurde Carolin Schäfer geboren.

Die Feuerwehr feierte am 27. und 28. Mai ihr 70-jähriges Bestehen. Am 30. Mai fand von 14.00h-15.15h die Ortsbegehung im Rahmen des Wettbewerbs „Unser Dorf  soll schöner werden – Unser Dorf hat Zukunft“ statt. Am 20. Juni wurden diesbezüglich die Ergebnisse bekanntgegeben. Drenke erhielt einen Sonderpreis in Höhe von 200 Euro. Vom 15.-17.5. fand das Zeltlager für Kinder und Jugendliche auf dem Sportplatz statt. Veranstalter war der Schützenverein.

Am 1. Juli war Mettbraten vom HSV und am 29. Juli führte der PGR eine Wanderung um Drenke durch.

Nach der Sommerpause fand für die Kameraden der Feuerwehr am 6. Oktober das Mettbraten am Sportplatz statt und der HSV fuhr am 14. Oktober zum Frankfurter Flughafen.

Am Freitag, den 10. November veranstaltete die Feuerwehr den Martinsumzug. Sie zeichnete auch verantwortlich für die Kranzniederlegung am Ehrenmal am 19. November anlässlich des Volkstrauertages.

Während am 29. November der besinnliche Abend der kfd war, fiel die Adventsfeier der Senioren von der Gemeinde aus.

Die Nikolausfeier am 6. Dezember und die Silvesterfeier am letzten Tag des Jahres auf dem Sportplatz rundeten die Ereignisse von 2006 ab. In diesem Jahr verstarben Günter Linnemann, Vinzenz Rieke, B. Scheffler und K.-H. Engels.

Copyright 2011 Drenke - Jahresbericht 2006. w w w . d r e n k e . d e
Templates Joomla 1.7 by Wordpress themes free